Erhellen Sie das Innere Ihres Hauses mit den richtigen Deckenleuchten

In vielen modernen Häusern sind die Volino-Leuchten, die in der Mitte eines jeden Raumes installiert sind, bereits vor verkabelt. Aber was ist überhaupt die beste Art von Deckenleuchte?

Immer mehr Heimwerker und Bauherren geben Glaskuppeln fast überall hin, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Angesichts der vielen kreativen und einzigartigen Designs für Deckenleuchten, die Sie jetzt auf dem Markt finden können, müssen Sie jedoch nicht mit diesen generischen Lichtkuppeln zufrieden sein. Die gute Nachricht ist, dass sie auch in verschiedenen erstaunlichen Ausführungen und Stilen erhältlich sind. 

Lesen Sie diesen kurzen Leitfaden, der Ihnen bei der Suche nach den perfekten Deckenleuchten hilft, die Ihre Inneneinrichtung ergänzen.

Wie niedrig sollten Sie Ihre Deckenleuchte aufhängen?

Innenarchitekten verwenden verschiedene Formeln, um die Größe der Beleuchtung mit verschiedenen Deckenleuchten zu berechnen. Es gibt jedoch nur eine Zahl, die Sie sich beim Kauf von Deckenleuchten merken sollten, und das ist keine andere als 2,13.

Deckenleuchte im Schlafzimmer
In Wohn- und Schlafzimmern können Deckenleuchten gut mit Lampen kombiniert werden

Wenn jemand unter Ihrer Deckenleuchte hindurchgeht, sollte deren Unterseite nicht tiefer als 2,13m über dem Boden hängen. Messen Sie die Höhe Ihrer Decke und ziehen Sie 2,13m ab, um die maximale Höhe für Ihre Deckenleuchte zu ermitteln. 

Was ist die ideale Helligkeit für Deckenleuchten?

Fragen Sie einen Innenarchitekten, und er wird Ihnen sicher raten, mehrere Beleuchtungskörper in einem Raum zu verwenden. Sie können verschiedene Arten von Beleuchtungskörpern kombinieren, um ein einladendes Ambiente zu schaffen und gleichzeitig sicherzustellen, dass alle Arbeitsbereiche angemessen beleuchtet sind. 

Deckenleuchte
Obwohl Deckenleuchten nicht in jedem Raum gleich sein müssen, müssen sie in Farbe, Stil und Maßstab gleich sein

Grundsätzlich gibt es drei Arten von Beleuchtung: Akzentbeleuchtung, Raumbeleuchtung und Arbeitsbeleuchtung. Deckenleuchten werden für die Allgemein- oder Umgebungsbeleuchtung verwendet, was bedeutet, dass sie nach dem Einschalten recht hell sein müssen. In Räumen wie Schränken und Fluren sind sie oft die einzige Lichtquelle. In Wohn- und Schlafzimmern können Deckenleuchten gut mit Lampen kombiniert werden, die zusätzliches Umgebungslicht und Arbeitsbeleuchtung bieten.  Dimmschalter können eine intelligente Ergänzung sein, die Ihre Deckenleuchten sofort in eine sanfte Akzentbeleuchtung verwandelt. 

Wählen Sie eine Deckenleuchte aus, die hell genug für den Raum ist, indem Sie die Beleuchtungsnorm, die als Lumen bekannt ist, verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Quadratmeterzahl des Raumes kennen. Andere Dinge, die Sie beachten müssen, sind die folgenden:

  • Küchen und Esszimmer benötigen 30 bis 40 Lumen pro Quadratmeter. 
  • Flure, Schlafzimmer und Wohnbereiche benötigen 20 Lumen pro Quadratmeter. 

Die benötigte Lumenanzahl sollte mit der Quadratmeterzahl Ihres Zimmers multipliziert werden. Für ein Schlafzimmer mit den Maßen 3m mal 3,65m benötigen Sie zum Beispiel 2.400 Lumen Licht. Jede Glühbirne hat eine andere Helligkeitsstufe, daher sollten Sie die Lumen-Angabe auf der Verpackung nachlesen. Die folgenden Angaben sind eine gute Orientierungshilfe:

  • 40 Watt = 450 Lumen
  • 60 Watt = 800 Lumen
  • 75 Watt = 1100 Lumen

Für ein 3m mal 3,65m großes Schlafzimmer können Sie Deckenleuchten mit sechs 40-Watt-Birnen oder vier 60-Watt-Birnen verwenden. Bei LED-Deckenleuchten sollten Sie sich für eine mit 2.400 Lumen entscheiden.  

Lesen Sie auch den nächsten Artikel: Das Zentrum des häuslichen Lebens

Das Sofa ist das wahre Zentrum des häuslichen Lebens, vor allem, wenn der mitgebrachte „Pausenraum“ nicht mehr existiert. Das Sofa ist der Ort, an dem man sich nach einem anstrengenden Arbeitstag ruhig hinlegen und ein wenig entspannen kann. Es ist der einzige Platz im Haus, an dem alle gemütlich sitzen und gemeinsam fernsehen können. 

Einbau Deckenleuchte

Einbauleuchten werden direkt und ohne Zwischenraum an der Decke angebracht, was sie ideal für Räume mit niedriger Decke macht. Diese Leuchten sind einfach zu installieren und können mit der vorhandenen Verkabelung verwendet werden. Einbauleuchten mit großem Durchmesser können die Abdrücke von kleineren oder älteren Leuchten an der Decke verdecken. Da sie fest mit der Deckenoberfläche verbunden sind, bieten diese Beleuchtungskörper noch weitere Vorteile:

  • Flache Beleuchtungskörper für Deckenhöhen von 2,13m bis 2,4m
  • Einfache Wartung, da sich nicht so leicht Insekten oder Staub ansammeln
  • Sicherer für Kinderzimmer und stark frequentierte Bereiche. 
  • Kann dort installiert werden, wo Menschen unter der Leuchte hindurchgehen müssen, z. B. in Schränken, Fluren, Küchen und Schlafzimmern
  • Trendige Oberflächen wie Gold, Messing und Schwarz, die zu anderen Beleuchtungskörpern im Haus passen
  • Umfangreiche Auswahl an erschwinglichen und praktischen Designs 

Halb bündig montierte Deckenleuchte 

Eine halb bündige Deckenleuchte wird mit einem kurzen Schaft und einem Deckenbaldachin installiert, der sie von der Decke abhängt. Aufgrund der Lücke zwischen der Decke und den Leuchten strahlen die meisten Modelle das Licht sowohl nach unten als auch nach oben ab. Viele halb bündige Deckenleuchten erzeugen mehr Umgebungslicht.

Obwohl halb bündige Deckenleuchten schnell und einfach an die vorhandene Verkabelung angeschlossen werden können, deckt ihr runder Baldachin nur 10 bis 15cm der Decke ab. Wenn Sie Ihre alte Beleuchtung ersetzen möchten, können Sie einen neuen Anstrich auf Ihre Decke auftragen. Die folgenden Merkmale sind weitere gemeinsame Merkmale von halb bündigen Deckenleuchten:

  • Niedrigere Aufhängelänge für Decken von 2,4m bis 3,6m
  • Ideal für Foyers, Eingänge, Flure, Schränke, Küchen, Schlafzimmer und Bäder
  • Kann für niedrigere Decken über einem Bett oder Esstisch verwendet werden
  • Lichtmuster an der Decke schaffen ein stimmungsvolles Ambiente 
  • Hellere Beleuchtung, wenn das Licht von der weißen Decke reflektiert wird
  • Leichterer Zugang für den Glühbirnenwechsel
  • Bietet eine große Auswahl an Designstilen
  • Einige Modelle müssen häufig abgestaubt werden. 

Durch ihre zusätzliche Länge bietet diese Art von Deckenleuchten mehr dekorative Details. 

Deckennahe, moderne Leuchten mit LEDs

Energieeffizientere LEDs sind die neuesten Errungenschaften auf dem heutigen Beleuchtungsmarkt. Diese integrierten LED-Leuchten sind wartungsfrei und können bis zu 15 Jahre lang halten. Mit dieser innovativen Technologie können Designer eine moderne, minimalistische Beleuchtung schaffen. 

So wählen Sie die beste beleuchtung für jeden Raum in Ihrem Zuhause

Schlankere Profile sind ideal für niedrigere Decken und helle LED-Lampen bieten viel Licht. Integrierte LED-Leuchten können mit kompatiblen Dimmschaltern kombiniert werden, um Umgebungslicht zu erzeugen.  

Tipps zum Mischen und Abstimmen Ihrer Deckenleuchten

Hier sind einige Expertentipps, die Ihnen helfen, das perfekte Beleuchtungskonzept für Ihr Zuhause zu finden:

  • Orientieren Sie sich an Ihrer vorhandenen Architektur und Einrichtung. 
  • Messen Sie die Höhe Ihrer Decke, um zu wissen, was am besten zu ihr passt. 
  • Die Deckenleuchten müssen zwar nicht in allen Räumen gleich sein, sollten aber dennoch dieselbe Farbe, denselben Stil und dieselbe Größe haben. 
  • Mischen Sie keine sehr einfachen Stile mit extrem verschnörkelten Stücken. 

Kaufen Sie die besten Deckenleuchten, um Ihr Interieur zu erhellen!

Lesen Sie auch folgenden Artikel: Das Beste über den Kauf von Immobilien in Slowenien

Artikel in der gleichen Kategorie:

Scroll to Top